* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* mehr
     posex und poesie
     Anarchie
     mein Schatz
     en paar sprüche
     Der Flyer
     DAS NIETE
     Gott und die Welt
     Dumme kleine Faschoschweine






Hallo
es tut mir leid auf dieser seite geht es nicht wie der titel es vermuten lässt um sex
ich wählte dén titel nur aufgrund der tatsache dass wenn ich diese seite nur poesie genannt hätte sich keiner dafür interessieren würde
eigentlich schreib ich hier nur ein paar texte von mir hin

die nacht
nun steh ich hier
in nacht und dunkelheit
ein jeder gedanke ist bei dir
doch unsre perspektive reicht nicht weit
im wunderbaren mantel der nacht
ist unsere liebe erwacht
ich sah den sternen zu
bei ihrem nächtlichen tanz
doch meine aufmerksamkeit die pfingst du
mit deiner schönheit deiner eleganz



die zeit die uns noch bleibt
jedes mal wenn ich daran denke
dass du bald weg bist
merke ich wie es an mir frisst
ich weiss es wird schwer wenn wir uns trennen
doch unsere zeit ist am verennen
so lass uns die zeit die uns noch bleibt genießen
ohne tränen zu vergießen
denn jede sekunde jeder augenblick mit dir
ist wie eine ewigkeit im garten eden
wenn ich deine zarten lippen berühr
will ich dich nicht mehr hergeben


schleier des mondes
ich nahm mir vor mich nicht zu verlieben
doch du machst es mir nicht leicht
die liebe zu dir ist bereits gediehen
eine einzige berührung hat gereicht
ich habe mich in dich verliebt
und schu ohnmächtig zu wie unsere zeit versiebt
in gedanken daran lieg' ich wach
kann nichts dagegen tun bin zu schwach
der mond scheint auf mein gesicht
in meinen träumen küssen wir uns in seinem licht
er legt seinen schleier über unsere haut
dies' gefühl scheint mir so vertraut


der fluch
die liebe ist schön
solang man sie erfährt
doch ist sie nicht mehr am blühn
wird sie zum schmerz der den liebenden verzährt
so hängt man rum voll melancholie
und glaubt glücklich wird man nie
ich sitze im zimmer mit kerzenschein
höre traurige lieder
bin in gedanken ganz allein
und spür den schmerz in jeden teil meiner glieder
doch irgendwann bin ich bereit
und mach mit dem alleine sein schluss
mach schluss mit dem leid



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung